Die Fieldbus Foundation und die ISA haben eine Vereinbarung zur Vereinfachung des Einsatzes von Wireless-Backhaul-Netzwerken angekündigt. Ein Backhaul (engl. Rücktransport) ist die Anbindung eines vorgelagerten, meist hierarchisch untergeordneten Netzknotens an einen zentralen Netzknoten. Als Teil der Wireless-Backhaul-Netzwerkinitiative werden die beiden Organisationen eine Schnittstellennorm für verschiedene, für das Backhaul-Networking geeignete Technologien entwickeln, sich mit der Wireless-Koexistenz (Frequenzaustausch) im Zusammenhang mit Backhaul-Netzwerken befassen, die Prioritätensetzung bei mehrfachen Anwendungen festlegen, Protokollkonverter für mehrere Anwendungen unterstützen und Sicherheitsprobleme bei Backhaul-Netzwerken ansprechen. Der erste Backbone wird das High Speed Ethernet (HSE) der Fieldbus Foundation sein. ISA wird die technischen Dokumente als Norm im Rahmen der ISA100-Normen veröffentlichen, wobei die Norm das gemeinsame Eigentum beider Organisationen sein und entsprechend auf dem Markt verwendet werden wird.

917iee1109