10256.jpg

R. Stahl: Das Wirelesshart-Gateway Typ 9715 kann in explosionsgefährdeten Bereichen der Zone 2 / Div. 2 betrieben werden. Mit Prozessleit- bzw. Asset-Management-Systemen kommuniziert das Gateway über eine Ethernet-Schnittstelle. Neben der RJ45-Buchse bietet das Gerät optional auch einen Anschluss für Lichtwellenleiter. Mit einer redundanten Stromversorgung sorgt das Gateway für hohe Verfügbarkeit. Auch eine PoE-Speisung (Power over Ethernet) ist möglich. Kunststoff- und Edelstahlgehäuse stehen in robuster und schlagfester Ausführung und mit hohen IP-Schutzklassen zur Verfügung. Das Gateway toleriert Umgebungstemperaturen von -40 bis 60° C. Das Gateway wird im vierten Quartal 2009 lieferbar sein.

552iee0809