Informationsfluss garantiert: Die traditionellen Tutorials während der SMT-Messe bieten die Gelegenheit für Diskussionen mit Experten aus der Industrie und Wissenschaft.

Informationsfluss garantiert: Die traditionellen Tutorials während der SMT-Messe bieten die Gelegenheit für Diskussionen mit Experten aus der Industrie und Wissenschaft.Mesago/Thomas Geiger

Mesago hat sich viel vorgenommen: Zehn praxisorientierte Halbtagestutorials stehen dieses Jahr auf dem Programm – allesamt finden sie nur am Dienstag, den 06. Mai 2014 und nur in deutscher Sprache statt. Das straffe Programm lässt sich damit erklären, dass Mesago der internationalen Leiterplattenkonferenz ECWC13 genügend Raum geben und Überlappungen vermeiden will. Das praxisnahe Weiterbildungsprogramm hat sich über die Jahre bewährt, werden dort doch neue Technologien und innovative Anwendungen diskutiert und der Fachbesucher erhält Antworten auf konkrete Fragen. Diskutiert werden einschlägige Fragestellungen – das Spektrum erstreckt sich über die gesamte Wertschöpfungskette der elektronischen Baugruppenfertigung vom Design über die Prozesstechnologie bis hin zur Qualitätssicherung.

Tutorials vom Feinsten

Bereits das erste Tutorial erweckt Aufmerksamkeit. Dabei geht es um die Fehlerdiagnostik in der AVT mikroelektronischer und systemtechnischer Baugruppen. Großen Andrang wird sicherlich das zweite Tutorial haben: Qualifizierung von Leiterplatten aus Fernost. Die Beschaffung von Leiterplatten auf dem asiatischen Markt berührt mittlerweile auch Branchen mit vergleichsweise kleinen Einkaufsvolumina und hohem Wertschöpfungsanteil bis zur fertigen Baugruppe. Damit die prognostizierten Einsparungseffekte auch wirklich realisiert werden können, sind einige Besonderheiten des asiatischen Leiterplattenmarkts zu beachten. Weitere Themen sind Thermisches Design und Wärmemanagement für LEDs, Zuverlässigkeit der Lötverbindungen, Drahtbonden/Chip-on-Board, Leistungselektronik mit eingebetteten Bauelementen und Beschleunigte kombinierte Lebensdauertests elektronischer Systeme.