Es widmet sich der Herausforderung einer über eine größere Distanz erfolgenden Sprach-Interaktion, in der für eine Wohnungsumgebung typischen Situation mit mehreren Geräuschquellen und mehreren sprechenden Personen. Angestrebt wird die Realisierung eines ständig präsenten und aufnahmefähigen Klangraums, in dem der Anwender nicht mehr in ein Mikrofon sprechen muss, um erkannt und verstanden zu werden. Die MEMS-Mikrofone von ST eignen sich mit ihren physischen und akustischen Parametern sehr gut für die hohen Anforderungen, die von einem Distanz-Sprachinteraktionssystem gestellt werden.