IQD entwickelt, fertigt und vertreibt Quarze, Oszillatoren, VCXOs, TCXOs, OCXOs, GPS-synchronisierte OCXOs sowie Rubidium-Oszillatoren. Zudem bietet IQD kundenspezifische Produktlösungen an. Zielmärkte des Unternehmens sind Industrie, Communications, Consumer, Automotive, Luftfahrt und Medizin. „Wir nehmen mit IQD ein höchst innovatives Unternehmen mit führenden Technologien und Bauteilelösungen in unsere Gruppe auf, das unser Angebot konsequent erweitert“, sagt Oliver Konz, CEO der Würth Elektronik eiSos Gruppe. Würth erwartet insbesondere Ergänzungen für IoT-, WiFi-, GPS- und 5G-Anwendungen.

IQD

Würth Elektronik eiSos übernimmt mit IQD Frequency Products Ltd ein Unternehmen mit 44-jähriger Tradition (v. l. n. r.): Colin Smith (IQD), Tanja Hochschild (Würth Elektronik eiSos), Paul Fear (IQD), Peter Schlechtinger (Würth Elektronik eiSos), Jennie Bennett (IQD), Martin Warrington (Würth Elektronik eiSos). Würth Elektronik eiSos

„Wir bauen unser Angebot und unsere Kompetenzen im Bereich Wireless- und Frequency-Control-Lösungen stetig aus“, erklärt Alexander Gerfer, CTO der Würth Elektronik eiSos Gruppe. Bereits im Januar 2016 hatte das Unternehmen Amber Wireless zugekauft, um seine Position bei Funkmodulen zu stärken. Als weiterer Grund für den Zukauf von IQD gilt die ISO 9001-,TS16949- und AEC-Q200-Zertifizierung der Briten. Mit der Akquise will das Unternehmen zudem umfangreicher in Technologie- und Produktentwicklung investieren.