503iee0415-ni-next-gen-pxi.jpg

National Instruments

National Instruments: Die Kombination aus Octa-Core-Prozessor Xeon E5-2618L v3 und einer Bandbreite von 24 GB/s im gesamten System ermöglicht Anwendungen wie Wireless- und Halbleitertests sowie die Prototypenerstellung von 5G-Netzwerken. Anwender können Vorgängermodelle durch Embedded-Controller PXIe-8880 ersetzen und somit die Leistung ihrer Mess- und Prüfsysteme um das Doppelte steigern. Der Controller verfügt über acht Kerne, einen DDR4-Arbeitsspeicher von bis zu 24 GB und 24 Leitungen zur Backplane auf Basis der PCI-Express-Verbindung. Darüber hinaus verfügt das neue Chassis mit 18 Steckplätzen über acht Leitungen pro Steckplatz. So lassen sich Mess- und Prüfsysteme auch in Zukunft optimal skalieren. Ingenieuren und Wissenschaftlern steht damit eine Lösung zur Verfügung, die in Sekundenbruchteilen Big Analog Data in Ergebnisse verwandelt.