Der XS1-L4-64 wird in einem 48-Pin-Package geliefert.

Der XS1-L4-64 wird in einem 48-Pin-Package geliefert.XMOS

Der XCore-XS1-L4-64 enthält vier 32-Bit-Prozessor-Cores und kostet nur 2,95 US-Dollar (Abnahme in Hunderter-Einheiten). Damit stell der L4 eine Einstiegsplattform für Entwickler dar, die Multicore-Technologie zum ersten Mal ins Auge fassen. „Der XCore-L4 bietet eine Performance von 400 MIPS zum Preis von 40- oder 50-MIPS-Produkten anderer Hersteller“, erklärte Ali Dixon, Leiter des Bereichs Produktmarketing und Mitbegründer von XMOS. „Entwickler eingebetteter Systeme für Anwendungen mit hohen Stückzahlen können nun mit funktional sicherer Software eine größere Anzahl Features realisieren, darunter auch solche, die Echtzeit-Determinismus erfordern.“ Die Multicore-Mikrocontroller ermöglichen eine Latenz von 90 ns. Der Baustein ist laut XMOS ideal einsetzbar für Schrittmotorsteuerungen, industrielle Netzwerkanwendungen und Bewegungssteuerungen. Durch seine DSP-Fähigkeit mit 64 Bit Genauigkeit ist er auch besonders gut geeignet für die Signalverarbeitung sowie Steuerungsanwendungen. „Der L4 beschreitet neue Wege, indem er geringe Stückkosten, deterministische Echtzeit-Ausführung, Multicore-Performance, On-Chip-DSP sowie die industrieweit kürzesten Antwortzeiten kombiniert“, sagte Nigel Toon, Präsident und CEO von XMOS.

Der XS1-L4-64 wird in einem 48-Pin-Package geliefert, welches mit den bereits existierenden 6-Core-L6-64 und 8-Core-L8-64-XCore-Bausteinen pinkompatibel ist. Muster sind ab sofort verfügbar, die Serienfertigung wird im zweiten Quartal 2013 erwartet.