Auf Grund ihrer einfachen Systemintegration haben sich die seriellen Schnittstellen-Standards RS232 und RS422/485 in der Datenkommunikation millionenfach bewährt. In rauer Industrieumgebung ist es wichtig, dass die die Komponenten optoisoliert sind und auch im erweiterten Temperaturbereich von -40 bis +85 °C arbeiten. Meilhaus Electronic hat deshalb die serielle PC-104-Kartenfamilie Xtreme/104 sowie die Familie Xtreme/104-Plus (speziell für Luftfahrt, Medizinelektronik, POS, militärische Anwendungen, etc.) mit 2, 4 oder 8 Kanälen in das Programm aufgenommen. Bei den Karten ist jeder Ausgang bis 3 kV AC Spitze/Spitze optoisoliert und ist auch getrennt per Jumper auf RS-232 oder RS-422/485 einstellbar. Die Datenübertragung lässt sich dabei auf Vollduplex oder Halbduplex per Auto-TxD Echo Cancellation einstellen, wodurch die Hardwareflexibilität beim Design-in erhöht wird. Beim RS232-Interface beträgt die Datenübertragungsrate 230,4 kbit/s (einstellbar von 50 bis 230 kbit/s) und beim RS422/485-Interface 460,8 kbit/s (einstellbar von 50 bis 460,8 kbit/s).