Die PCI-Zählerkarte HRC- PCI 1024 enthält vier Zählkanäle zum hochauflösenden (1024-fach) Auswerten von Positionsmesssystemen wie Drehgebern, Winkel- und Längenmessern mit Sinus-Inkrementalsignalen und Referenzsignalen bis hin zu Frequenzen über 500 kHz. Mit der Karte sind damit präzise Winkel-, Weg-, Drehzahl- und Geschwindigkeitsmessungen in vier Achsen bei sehr schnellen Bewegungen möglich.


Über vier Spannungs-/Strom-Interface-Schaltungen werden die analogen Gebersignale empfangen. Es ist wahlweise der Anschluss von Gebern mit Spannungs- (1 Vss) oder Stromschnittstelle (7 bis 16 µAss) möglich. Der Spannungs- oder Strombetrieb wird dabei für jeden Kanal getrennt über Jumper gewählt. Die analogen Inkrementalsignale werden über Flash-ADCs in Digitalsignale gewandelt und einem Encoder-Controller zugeführt. Dieser Baustein führt eine 1024-fache Interpolation durch und stellt ein 32-Bit-Zählergebnis (niedrig aufgelöster Teil) und zusätzlich einen 10-Bit-Interpolationswert (hoch aufgelöster Teil) bereit, insgesamt also ein 42-Bit-Positionsergebnis.