16073.jpg

Der Umsatz mit Sensorik bzw. Messtechnik ist im zweiten Quartal 2009 gegenüber dem ersten Quartal um weitere 5% gesunken. Zuvor war im ersten Quartal 2009 der Branchenumsatz um 11% eingebrochen und im letzten Quartal 2008 um 9%. Rund 40% der befragten Unternehmen gaben an, im vergangenen Quartal Kurzarbeit eingesetzt zu haben. Dies sind die jüngsten Ergebnisse der Quartalsumfrage des AMA Fachverband für Sensorik zur konjunkturellen Lage der Sensorikbranche. Die Befragung erfasste ca. 12% der deutschen Sensorikbranche. „Obwohl der Branchenumsatz weiter sinkt, beobachten wir eine deutlich abgebremste Abwärtsentwicklung. Sollte sich dies im kommenden Quartal fortschreiben, handelt es sich um eine Trendwende und wir hätten somit die Talsohle erreicht“, sagte Dr. Thomas Simmons, Geschäftsführer des Fachverbands.

921iee0809