Zero-Force-Drucktasten

Die Zero-Force-Drucktasten wurden speziell für Anwendungen mit hoher Bedienungshäufigkeit entwickelt. Die Oberfläche ist der Handfläche nachgebildet. Die „General-Purpose“-Reihe ist für die Montage im 30,5 bzw. 22,5 mm Raster geeignet. Im Gegensatz zu konventionellen Druckknöpfen muss der Bediener bei den Zero-Force-Touch-Buttons keine Kraft ausüben, um sie zu betätigen. Der Grund dafür ist, dass Sensoren in den Tasten die bloße Berührung durch den Bediener erfassen. Die Drucktasten enthalten jeweils zwei Sensoren. Auch wird die Wahrscheinlichkeit einer Fehlbedienung auf ein Minimum reduziert, denn es müssen immer beide Sensoren innerhalb von 0,2 Sekunden ansprechen, damit ein Befehl als gültig anerkannt wird. Die neuen Komponenten verfügen somit über eine ausreichende Intelligenz, um zwischen der absichtlichen Berührung und einer zufälligen Berührung durch Fremdkörper zu unterscheiden. In industriellen Umgebungen bietet die eingesetzte Feldeffekttechnologie eine zuverlässige und fortschrittliche Bedienungsart.
Integriert in den Touch-Buttons ist eine Selbstdiagnose sowie eine Leuchtdiode, die Defekte anzeigt. Der Mikroprozessor erfasst Ausfälle und sperrt die Touch-Buttons, um Fehlfunktionen auszuschließen. Die eingebaute Intelligenz schützt vor Berührung während des Einschaltvorganges sowie vor leitenden Ablagerungen auf der Oberfläche der Sensoren.

Rockwell Automation
Tel. (0732) 389 09-0
Fax (0732) 389 09-61
ESonline 01000

ralinz@ra.rockwell.com