IEE Sensing Germany ist auf die Entwicklung von Funktionen in den Bereichen Fahrerassistenz, integrale Fahrzeugsicherheit und autonomes Fahren spezialisiert. Die 20 Beschäftigten sind überwiegend Informatiker, Physiker und Softwareentwickler mit Erfahrung in der Automobilbranche. Sie befassen sich mit der Entwicklung von  Funktionen vor allem auf den Gebieten Sensor- und Softwareentwicklung sowie Simulations- und Testverfahren.

Die 20 Mitarbeiter von IEE Sensing werden in den ZF-Konzern integriert.

Die 20 Mitarbeiter von IEE Sensing Germany werden in den ZF-Konzern integriert. ZF

Die IEE Sensing Germany GmbH hat bisher als Teil der IEE-Gruppe agiert. Der bisherige Geschäftsführer der IEE Sensing, Dr. Frank Keck, wird das Entwicklerteam leiten, das auch weiter in Kösching arbeitet.

ZF will damit seine Entwicklung von Funktionen, Systemen und Algorithmen für das automatisierte und autonome Fahren verstärken, insbesondere Technologien für die Umfelderkennung sowie für automatisierte Parkvorgänge. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Datenfusion, um die von verschiedenen Sensoren und aus der Car-to-X-Kommunikation stammenden Informationen zusammenzuführen, zu verarbeiten und daraus Steuersignale zu generieren.