Mit über 28.500 Fachbesuchern aus 84 Ländern konnte die Automatica 2006, die vom 16. bis 19. Mai 2006 auf 31.000 Quadratmetern netto auf dem Münchner Messegelände stattgefunden hat, das Rekordwachstum bei Ausstellern und der Ausstellungsfläche auch bei den Besuchern fortsetzen. Im Vergleich zu 2004 mit 17.000 Fachbesuchern aus 65 Ländern kamen im diesem Jahr 11.500 Besucher mehr zur Automatica, ein Plus von 68 Prozent. Auch bei den internationalen Gästen konnte die Automatica deutlich zulegen. Der Anteil ausländischer Besucher stieg von 15 Prozent auf 21,5 Prozent. Noch deutlicher wird dieser Zuwachs anhand der absoluten Zahlen: Kamen vor zwei Jahren 2.387 Besucher aus dem Ausland, so sind es in diesem Jahr 6.130. Die Top-Besucherländer sind neben Deutschland Österreich, Italien, Schweiz, Tschechien, Slowenien, Schweden, Spanien, Frankreich und die USA.
Auf der Automatica 2006 präsentierten 814 Aussteller aus 37 Ländern (2004: 566 Aussteller aus 22 Ländern) ihre Produkt-Innovationen aus den Bereichen Montage- und Handhabungstechnik, Robotik sowie Industrielle Bildverarbeitung. Der Anteil ausländischer Aussteller betrug 27 Prozent.
Der Vorsitzende des Vorstands Rohwedder AG, Bermatingen, und Vorsitzender des Vorstands VDMA Robotik + Automation, Joachim Rohwedder, zog nach den vier Messetagen ein überaus positives Fazit: “Die Automatica hat sich als Marke in der Messelandschaft etabliert. Mit ihrem Ergebnis ist sie ihrem Ziel “Internationale Leitmesse” ein sehr großes Stück näher gekommen. Dies spiegelt sich auch im überproportionalen Zuwachs der Aussteller, Fläche und Besucher wider. Wir können stolz darauf sein, was die Branche gemeinsam mit der Messe München in drei Jahren aufgebaut hat.”
Norbert Bargmann, Geschäftsführer der Messe München GmbH, bekräftigt: “Wir sind mit dem Messeergebnis mehr als zufrieden. Gemeinsam mit dem VDMA Robotik + Automation, haben wir weltweit für die Messe geworben, was auf Aussteller- wie Besucherseite für Rekordzahlen gesorgt hat. Damit konnte die Automatica erneut einen Meilenstein in Richtung internationale Leitmesse setzen und hat sich als das Top-Event der Branche in München fest etabliert.”
In den vier Messetagen herrschte in den Messehallen eine überaus positive Stimmung, die sich in der hervorragenden Bewertung der Automatica niederschlägt. Von Ausstellern wie auch Besuchern wird die Automatica 2006 noch besser bewertet als die Premierenveranstaltung. In der vom unabhängigen Marktforschungsunternehmen TNS Infratest durchgeführten Befragung vergaben in diesem Jahr 79 Prozent der Aussteller (2004: 76 Prozent) und 91 Prozent der Besucher (2004: 90 Prozent) der Veranstaltung die Bestnote “ausgezeichnet bis gut”. Der gestiegene Auslandsanteil auf Besucherseite spiegelt sich auch in sehr positiven Bewertungen in der Befragung wider. Besonders hervorzuheben ist, dass die Qualität der Besucher im Vergleich zur Erstveranstaltung auf hohem Niveau nochmals gesteigert werden konnte. Die Qualität der Besucher wurde von 82 Prozent der Aussteller mit der Bestnote “ausgezeichnet bis gut” bewertet. Die Bestnote gab es von 92 Prozent der befragten Aussteller für die Atmosphäre der Messe, von 88 Prozent für die Übersichtlichkeit des Angebots und von 69 Prozent wurde die führende Rolle der Messe betont. Das sind deutlich höhere Bewertungen als bei der letzten Veranstaltung.
Diese hervorragende Beurteilung bestätigt auch der Geschäftsführer des VDMA Robotik + Automation, Thilo Brodtmann: “Wir freuen uns über den beeindruckenden Besucherzuwachs und die deutlich gesteigerte Internationalität der Automatica 2006 in München. Die hervorragende Besucherqualität, die schon bei der Premiere 2004 erreicht wurde, bewegt sich auf noch höherem Niveau. Für den VDMA Robotik + Automation ist klar, dass sich die Automatica in München zur internationalen Leitmesse unserer Branche entwickelt.”
Unter den Fachbesuchern waren 2006 noch mehr Entscheider, die der Automatica in allen Bereichen bessere Noten gaben. Überaus gelobt wurde die Vollständigkeit und Breite des Angebots, die Atmosphäre der Messe sowie die Präsenz der Marktführer. Diese Indikatoren wurden jeweils von etwa 90 Prozent der Besucher mit “ausgezeichnet bis gut” bewertet.
Die Automatica 2006 konnte aber auch bei den Zielbranchen auf Besucherseite deutlich zulegen. So gaben mehr als 70 Prozent der Aussteller (in 2004 65 Prozent) an, die erwarteten Besucher aus den entsprechenden Branchen erreicht zu haben. Auf Ausstellerseite waren alle Key Player der Branche auf der Automatica 2006 vertreten. Diese erklärten, ihre Top-Ziele 2006 noch besser erreicht zu haben. 93 Prozent der Aussteller sind bei der Anbahnung neuer Geschäftskontakte sehr erfolgreich gewesen und 85 Prozent konnten ihre bestehende Kontakte pflegen.
Auf positive Resonanz stießen auch die Veranstaltungen des Rahmenprogramms und der Sonderschauen. Große Zustimmung bei den rund 250 Teilnehmern fanden die beiden Robotikkongresse “ISR 2006 / Robotik 2006”, die mit hochkarätiger Besetzung im ICM von 15. bis 18. Mai stattgefunden haben. In diesem Rahmen wurden die international renommierten Engelberger Robotics Awards verliehen. Ebenso auf großes Interesse stieß auch die Verleihung des Walter Reis Innovation Award for Robotics. Die Sonderschauen “Explore Machine Vision” in Halle B1, die “Innovationsplattform Servicerobotik” in Halle B3 sowie die “Mechatronische Spielwiese” in Halle B1, erhielten alle mit jeweils fast 100 Prozent die Bestnote “ausgezeichnet bis gut” von den Besuchern.
Messe München
Tel: (+ 49 89) 94 91 15 38