Der japanische Leiterplattenspezialist Zuken hat Ende April die in Ulm ansässige deutsche CIM-Team Technische Informatik GmbH mehrheitlich zu einem nicht genannten Preis erworben.CIM-Team ist auf CAD-Systeme für die Elektrokonstruktion und Verkabelung spezialisiert, hat im Geschäftsjahr 2005 mit 75 Mitarbeitern einen Umsatz von 8 Mio. € erzielt und  wird als eigenständige Firma mit dem Zusatz „A Zuken Company“ weiterbestehen.


Gerhard Lipski, CEO von Zuken USA Inc. und General Manager von Zuken Europe übernimmt von Hallbergmoos bei München aus die unternehmerische Verantwortung. „Durch die Zusammenführung unserer Leistungsspektren können wir dem westlichen Markt bessere und flexiblere Lösungen zum Kabelbaumdesign bieten. Außerdem werden unsere Kunden von einer zuverlässigen und nahtlosen Gesamtlösung für die Elektronik- und Elektrotechnik-Entwicklung profitieren,“ kommentiert er die Übernahme.(jj)