Der PLR 200.70.51 von Metallux ist mit seiner flachen Bauform impulsfest und niedriginduktiv.

Der PLR 200.70.51 von Metallux ist mit seiner flachen Bauform impulsfest und niedriginduktiv. Metallux

Metallux ergänzt seine PLR-Produktlinie. Der PLR 200.70.51 gehört zu den Dickschicht-Leistungswiderstände. Der typische Schichtaufbau gewährleistet geringe Wärmeübergangswiderstände, die wiederum zur Entlastung der aktiven Widerstandsschicht führt. Die flache Bauform von etwa 1 mm Höhe (Maßangabe ohne elektrischen Anschluss) erlaubt eine platzsparende Montage, speziell auf einer gut wärmeverteilenden beziehungsweise ableitenden Fläche. So können Impulse mit einem Richtwert von über 2 kJ aufgenommen werden. Der  PLR arbeitet mit Temperaturbereiche von −50 °C bis +200 °C und von −40 °C bis +105 °C bei Lagerung.

Abhängig vom Widerstandswert, der zwischen 5 Ω bis 500 KΩ liegt, ist er für eine maximale Betriebsspannung von 1000 VDC geeignet. Die Flächenstruktur des Widerstandes ermöglicht eine geringe Induktivität unter 6 µH. Standardanschlüsse wie Litzen, Lötösen und Steckzungen ergänzen die Ausstattung. Die Leistungswiderstände lassen sich in der Energieerzeugung, in der Verkehrstechnik sowie in der Antriebs-, Steuer- und Regeltechnik einsetzen.

Auf der Electronica 2016: Halle B1, Stand 321