Prognosen für den Welt-Halbleitermarkt. 2008 schrumpfte der globale Halbleitermarkt um 2,8%.Der Ausblick für 2009 schwankt zwischen -17% und -28%.

Prognosen für den Welt-Halbleitermarkt. 2008 schrumpfte der globale Halbleitermarkt um 2,8%.Der Ausblick für 2009 schwankt zwischen -17% und -28%.

Während der Umsatzrückgang in Deutschland bei elektronische Komponenten im vergangenen Jahr hauptsächlich auf die schwachen Halbleiterumsätze mit einem Minus von 13% zurückzuführen war, werden im laufenden Jahr alle Bereiche deutlich zurückgehen:

Die Spanne bewegt sich zwischen -13% bei Elektromechanischen Bauelementen bis -23% bei Integrierten Schichtschaltungen. Halbleiter-Bauelemente, die den deutschen Bauelemente-Markt nach wie vor mit einem Anteil von etwa 60% dominieren, werden um 16% zurückgehen, so die Prognose der Marktexperten im ZVEI – Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie.

Für 2010 rechnet der Verband über alle Bereiche gesehen mit einem Plus von knapp 5% gegenüber 2009. Unter den verschiedenen Produktbereichen dominiert – wie auch in den vergangenen Jahren – die Kfz-Elektronik mit einem Anteil von knapp 39%. Der inländische Umsatz beträgt im laufenden Jahr knapp 5,1 Mrd. Euro. Es folgt die Industrie-Elektronik mit einem Umsatzvolumen von 3,3 Mrd. Euro und die Datentechnik mit 2,6 Mrd. Euro Umsatz. Die Industrie-Elektronik kann derzeit noch von der erhöhten Nachfrage aus der Photovoltaik und der Medizintechnik profitieren, während die Nachfrage aus dem Maschinenbau eingebrochen ist.

Die Telekommunikation wird das laufende Jahr mit einem Umsatzrückgang von ca. 16% auf 1,6 Mrd. Euro schließen. Aufgrund der starken Umsatzrückgänge in den einzelnen Bereichen der elektronischen Bauelemente, werden auch die Elektronischen Baugruppen – die nächst höhere Wertschöpfungsstufe der elektronischen Komponenten – einen Umsatzrückgang von ca. 16% hinnehmen müssen. Dies entspricht einem Umsatz von knapp 22 Mrd. Euro, so die ZVEI-Marktexperten. Für 2010 wird ebenfalls mit einer moderaten Erholung, gekoppelt an die Erholung der Weltwirtschaft, gerechnet.

506ei0609