Die im ZVEI gemeldeten Leiterplattenhersteller konnten einen Zuwachs gegenüber Dezember 2015 von fast 6 Prozent verzeichnen. Da viele Firmen für die Feiertage schon nach 17 Arbeitstagen ihre Tore schlossen, reduzierte sich der Umsatz jedoch gegenüber November 2016 um gut ein Viertel.

Achterbahnfahrt: Das Jahr 2016 schloss laut ZVEI mit einer Book-to-Bill-Ratio – der Quotient aus Auftragseingang und Umsatz – von 0,94.

Achterbahnfahrt: Das Jahr 2016 schloss laut ZVEI mit einer Book-to-Bill-Ratio – der Quotient aus Auftragseingang und Umsatz – von 0,94. ZVEI

Das gesamte Jahr 2016 schloss dennoch auf gleicher Höhe wie das Vorjahr ab. Parallel dazu ist die Mitarbeiterzahl Ende Dezember 2016 ist um 0,3 Prozent unter den Stand von Dezember 2015 gesunken. Jedoch war der Auftragseingang im Dezember 2016 der niedrigste seit dem Jahr 2010. Im Vergleich zum außergewöhnlich hohen Auftragseingang ein Jahr zuvor ging das Bestellvolumen um nahezu 30 Prozent zurück. Im Gesamtjahr 2016 gingen 2,5 Prozent weniger Aufträge ein als 2015.

Laut ZVEI erreichte der Book-to-Bill-Ratio – der Quotient aus Auftragseingang und Umsatz – einen Wert von 0,94.

SMT Hybrid Packaging 2017: Halle 4A, Stand 125