Die PXI-VNAs für den Frequenzbereich von 300 kHz bis 26,5 GHz beanspruchen nur einen Steckplatz.

Die PXI-VNAs für den Frequenzbereich von 300 kHz bis 26,5 GHz beanspruchen nur einen Steckplatz.Keysight Technologies

Die M9370A-Analy­satoren weisen laut Keysight unter allen PXI VNAs am Markt die besten Spezi­fi­ka­tionen für Mess­geschwin­dig­keit, Eigen­rauschen, Stabi­li­tät und Dyna­mik­bereich auf. Die PXI-VNAs ermög­lichen dadurch schnelle und genaue Messungen. Zudem eignen sie sich zur gleich­zeitigen Charakte­ri­sie­rung sowohl von Zweitor- als auch Viertor-Kom­po­nenten und verringern so die Testkosten.

Die Analysatoren eignen sich für Anwen­dungen unter beengten Platz­verhält­nissen­­: ein System, das nur noch über einen einzigen freien Steckplatz verfügt lässt sich um einen voll­wer­tigen Zwei-Port-VNA mit S-Para­meter-Mess­funk­tion erwei­tern. Ein einziges PXI-Grund­gerät kann der Entwickler mit bis zu 16 PXI-VNA-Modulen bestücken, die er wahl­weise als mehrere Zwei-Port-VNAs, als ein einziger 32-Port-VNA oder als eine belie­bige Konfi­gu­ra­tion dazwischen nutzen kann. Die M9370A-Familie umfasst sechs Modelle für den Frequenz­bereich von 300 kHz bis 4; 6,5; 9; 14; 20 bzw. 26,5 GHz. PXI-Vektor-Netz­werk­analy­satoren von anderen Herstel­lern gehen laut Keysight bis 8,5 GHz, belegen zwei oder drei Steck­plätze und kosten wesent­lich mehr als das entwickelte 9-GHz-Modell.

Gregg Peters, Vice President und General Manager von Keysights Component Test Division in Santa Rosa, Kalifornien, USA, erläutert: „Unsere neuen PXI-VNAs decken mit ihrem kompakten Format aufkommende Anfor­de­rungen in den Luft-­/Raum­fahrt/Wehr­technik-, Wire­less- und anderen Märkten ab.“

Die PXI-VNAs nutzen Mess- und Kali­brier­techno­logien, die Keysight ursprüng­lich für ihre Vektor-Netz­werk­analy­satoren der PNA-Familie entwickelte. Die PXI-Modelle der Serie M9370A besitzen die gleiche grafische Benutzer­schnitt­stelle wie die PNA-Familie; das erleichtert den Übergang zu PXI.