Nicht nur als diskrete Bauelemente für Anwendungen mit hohem Bedarf an Speicherkapazität sind die monolithisch integrierten NAND-Flash-ICs mit 512 Mbit und 1 Gbit Speicherkapazität von Toshiba lieferbar, sondern auch zur Integration in SmartMedia-Karten mit 64 bzw. 128 MByte Speicherkapazität. Der in einem 0,16-µm-Prozess gefertigte 512-Mbit-Flash-Chip wurde gemeinsam von Toshiba und SanDisk entwickelt. Die 1-Gbit-Version besteht aus zwei aufeinander gestapelten 512-Mbit-ICs. Die beiden neuen Speicher sind in 48poligen TSOPs lieferbar, benötigen 3,3 V (±0,3 V) zur Spannungsversorgung und bieten bei Programmierzeiten von 200 µs pro Seite bzw. Löschzeiten von 2 ms pro Block eine serielle Nenn-Zugriffszeit von 50 ns.