Der Konferenzveranstalter SPE System Alliance freute sich über 1.500 Teilnehmer aus 60 Ländern bei seiner Digitalkonferenz ‚Technology Days‘ im Spetember.

Der Konferenzveranstalter SPE System Alliance freute sich über 1.500 Teilnehmer aus 60 Ländern bei seiner Digitalkonferenz ‚Technology Days‘ im Spetember. SPE System Alliance

„Das war eine gelungene Auftaktveranstaltung“, resümiert Dr. Moritz Wellige, Vorstandsmitglied der SPE System Alliance und Director Product Management Device Field Connector bei Phoenix Contact. „Wir haben uns sehr über die große und positive Resonanz an den beiden Konferenztagen gefreut.“ Die anwendungsorientierten Vorträge zu SPE aus Sicht der PNO und von BMW sowie der vereinsinternen Experten mit anschließenden Diskussionsrunden fanden großen Zuspruch bei den Teilnehmern.

Stand der Dinge bei Single Pair Ethernet

Die Vorträge zeigten den Entwicklungsstand bei PHY’s, Kabeln, Anschlusstechnik und Geräten und beleuchteten Anwendungsfälle aus den Applikationsumgebungen von Automotive, Building Automation und Factory Automation. Hier konnte die thematisch breite Aufstellung der System Alliance ausgespielt werden. „Erfreulich ist, dass sich die SPE System Alliance seit ihrer Gründung in einem stetigen Wachstum befindet“, hebt Wellige hervor.

Neu angeschlossen haben sich kürzlich die Unternehmen Vericom, EFB Elektronik, EBV Elektronik und Techno. Mit dem 18. August 2020 als Gründungsdatum ist die SPE System Alliance zudem in ordentliche Vereinsstrukturen überführt.

Mehr zum Thema Single Pair Ethernet lesen Sie in unserem SPE-Dossier.