Das 15-kW-Netzteil von Delta-Elektronika arbeitet als Quelle mit geregelter Ausgangsleistung und als Senke mit Netzrückspeisung.

Das 15-kW-Netzteil von Delta-Elektronika arbeitet als Quelle mit geregelter Ausgangsleistung und als Senke mit Netzrückspeisung. Schulz-Electronic

Das Ausgangsdiagramm macht deutlich, dass mit diesem Gerät eine Vielzahl von Applikationen abgedeckt werden können.

Das Ausgangsdiagramm macht deutlich, dass mit diesem Gerät eine Vielzahl von Applikationen abgedeckt werden können. Schulz-Electronic

Massiver Lastwechsel von -90 A nach +90 A innerhalb von 200 µs, Vout 167 V.

Massiver Lastwechsel von -90 A nach +90 A innerhalb von 200 µs, Vout 167 V. Schulz-Electronic

Das Quelle-Senke-System der SM15K-Serie von Delta Elektronika vereint die Eigenschaften einer präzisen Hochleistungs-Stromversorgung mit denen einer elektronischen Last mit effektiver Netz-Rückspeisung. Maximal 500 V Ausgangsleistung und einen Ausgangsstrom von maximal 90 A liefert die aktuelle Modellvariante.

Die Konzeption des Gerätes beruht auf einem komplett neuen Ansatz. Zum Einsatz kommen unter anderem Wide-Bandgap-SiC-Halbleiter. Das Netzteil hat eine Stabilität von 50 ppm (CV) und eine Restwelligkeit von typisch 7 bis 10 mV. Sehr gut sind weiterhin, nach Angaben von Schulz Electronic, das dynamische Verhalten, beispielsweise bei Lastwechseln und die Programmiergeschwindigkeit von 2,5 ms (fall time 90 – 10 %).

Der 3-phasige Weitbereichseingang mit aktiver PFC für Spannungen von 342 bis 528 VAC und 48 bis 62 Hz ermöglicht den Betrieb des Gerätes in sämtlichen Stromnetzen der Erde. Bei der EMV bleibt das Gerät, nach Herstellerangaben, weit unterhalb den von der EN 55022 Class B geforderten Werten. In beiden Betriebsarten, Quelle oder Senke, ist die Effizienz besser als 95 %, daher entwickelt das Netzteil sehr wenig Wärme und ist geräuscharm. Geschützt sind die Netzteile gegen alle Überlast- und Kurzschlussbedingungen.

Für die Einbindung in übergeordnete Laborsysteme sind die Netzteile mit zahlreichen Schnittstellen ausgestattet, wie Standard Ethernet- und Web-Interface. Ein Sequenzer ermöglicht die Programmierung beliebiger Kurvenverläufe für Spannung, Strom oder Leistung.

Für das Jahr 2018 kündigt der Hersteller eine weitere Version mit 0 bis 70 V und 0 bis 450 A an.