Das Bildverarbeitungssystem Eyes eignet sich um Werkstücke zu sortieren oder CNC-Maschinen zu bestücken. Auch beim Palettieren vor Werkstücken ist die Tiefenwahrnehmung des Systems sehr nützlich.

Das Bildverarbeitungssystem Eyes eignet sich, um Werkstücke zu sortieren oder CNC-Maschinen zu bestücken. Auch beim Palettieren von Werkstücken ist die Tiefenwahrnehmung des Systems nützlich. OnRobot

Das bedeutet, dass das System neben Länge und Breite zu einem gewissen Grad auch die Höhe von Werkstücken abbildet. Das System von OnRobot kann so vereinzelte Werkstücke greifen, die in unterschiedlicher Anordnung, Form oder Größe vorliegen und dann positionieren. Haltevorrichtungen, Teileförderer oder andere Vorrichtungen, die ebenfalls ein- bzw. umgerichtet werden müssen, sind so nicht mehr notwendig. Die Produktion kleinerer Losgrößen oder eine höhere Variantenvielfalt gelingt dadurch schneller. Das Bildverarbeitungssystem eignet sich somit gut, um Werkstücke zu sortieren oder CNC-Maschinen zu bestücken.

Auch bei anderen Pick-and-Place-Anwendungen, für die die Orientierung wichtig sind, ist das System von Vorteil – z.B. beim Stapeln von Werkstücken (Palettierung). Im Gegensatz zu vergleichbaren Bildverarbeitungssystem benötigt Eyes dabei nur ein einziges Bild zur Kalibrierung und Teileerkennung. Zudem verfügt das System über einen automatischen Fokus und kann dadurch in verschiedenen Entfernungen innerhalb derselben Applikation arbeiten. Es lässt sich sowohl am Gelenk des Roboterarms als auch an anderen Stellen im Raum anbringen. Die Programmierung erfordert keine speziellen Vorkenntnisse. Auch der Einsatz mit einem Doppelgreifer funktioniert problemlos, weil das Bildverarbeitungssystem den Werkzeugmittelpunkt automatisch konfiguriert.