Die interne Signalverarbeitung führt eine 2D-Erfassung von bewegten Objekten im Detektionsbereich durch. Der Detektionsbereich des Moduls beträgt 80° × 34° Grad, wobei die Winkelmessung über die 80 Grad erfolgt. Das ermöglicht bereits einfache Gestenerkennung.

Der K-LC7 ist als THT-Variante erhältlich.

Der K-LC7 ist als THT-Variante erhältlich. RFbeam

Anwender können das Modul über eine UART-Schnittstelle auf seine Anwendung parametrieren und die ausgegebene Ziel Liste weiterverarbeiten. Dank umfangreicher Filterfunktionen und anderer Parameter kann er das Modul schnell auf verschiedene Anwendungen anpassen. Er benötigt dazu keine speziellen Kenntnisse in analoger oder digitaler Schaltungstechnik, was die Time-to-Market-Zeit beschleunigt.

Intern erfolgt dann die Regelung der Sendefrequenz, zudem lässt sie sich für einen weltweiten Einsatz direkt festlegen. Obwohl das Modul mit den Abmessungen 38 × 25 × 13.5 mm sehr kompakt ist, sind für eine Richtungsmessung in beiden Empfangskanälen die I/Q Kanäle auf die Modulstecker geführt. Die interne FSK-Frequenzmodulation ermöglicht die Distanzmessung von bewegten Objekten.

Das mitgelieferte grafische User Interface erlaubt eine direkte Parametrierung sowie eine direkte Zuordnung der 4 Ausgänge auf die durch Distanz und Winkel definierten Sektoren. Das K-LD7 eignet sich auch für die Zählung von Personen oder Fahrzeugen. Außerdem ist es für einen weiten Versorgungsspannungsbereich von 3,2 V bis 5,5 V ausgelegt.