CB3054 eignet sich für anspruchsvolle Anwendungen wie Robotik, Messtechnik und vieles mehr.

CB3054 eignet sich für anspruchsvolle Anwendungen wie Robotik, Messtechnik und vieles mehr.

Auf der SPS/IPC/Drives 2010 präsentiert Beckhoff eine Industrie-PC-Generation, die auf dem neuen 3½-Zoll-Motherboard CB3054 basiert. Das Board wurde ausschließlich für Mehrkernprozessoren entwickelt und ist hinsichtlich Preis und Performance eine geeignete Basis für eine moderne PC-basierte Steuerungstechnik.
Mehrkernprozessoren bieten entscheidende Vorteile für die PC-basierte Steuerungstechnik: Softwarebasierte Automatisierungslösungen sind damit in der Lage, Aufgaben – je nach Anzahl der verfügbaren CPU-Kerne – zu verteilen. Verschiedene funktionale Einheiten wie PLC, NC, Robotik, Messtechnik oder HMI, können so mit wenig Aufwand auf dedizierte Cores verteilt werden. Beckhoff unterstützt die Multicore-Technologie softwareseitig mit Twincat 3, hardwareseitig mit einer breiten Palette an Industrie-PC.
Das Herzstück der neuen Industrie-PC-Generation ist das Motherboard CB3054. Es kombiniert, auf Basis des GS45-Chipsatzes von Intel, Multicore-Technologie mit Sockel im 3½-Zoll-Formfaktor. Beckhoffs Industrie-PC lassen sich mit verschiedenen Mehrkernprozessoren, wie Intel Core-2-Duo oder Core-2-Quad, als auch mit den preiswerten Celeron-Prozessoren mit zwei Kernen ausstatten. Das Board aus eigener Entwicklung verfügt über eine Vielzahl von On-Board-Schnittstellen, wie SATA, COM-Ports oder USB-Ports. Ein freier Mini-PCI-Steckplatz erlaubt die Integration weiterer Feld­busschnittstellen. Eine auf dem Mother­board befindliche, zusätzliche DVI-Schnittstelle ermöglicht es dem Anwender, zwei getrennte Displays anzuschließen und so eine entsprechend umfangreiche Visualisierung zu realisieren.
Das Motherboard CB3054 verfügt über eine PCI-Express-Extension, die innerhalb und außerhalb des Industrie-PC für weitere Schnittstellen genutzt werden kann. Beispielsweise bedeutet dies für den Schaltschrank-PC C6930, dass bis zu sieben voneinander unabhängige Ethernet-Ports zur Verfügung stehen. Mit CFast- und SSD-Speicherkarten sind hoch verfügbare Speichermedien erhältlich. Weitere Eigenschaften, wie eine integrierte USV und ein On-Board-RAID-Controller, tragen zur Erhöhung der Verfügbarkeit bei. (uns)