Die ersten mit bis zu 1 MByte Flash-Speicher ausgestatteten 32-Bit-MCUs der V850ES/Fx3-, V850ES/Sx3- und V850ES/Jx3-Reihen und über 20 weitere aktuelle 16-Bit-MCUs der 78K0R/Kx3-Familie mit bis zu 512 KByte integriertem Flash-Memory präsentiert Gleichmann auf der Embedded World.

Die von NEC Electronics in 0,15-?m-Prozesstechnik gefertigten 32- und 16-Bit-MCUs nutzen die SuperFlash-Technologie von Silicon Storage Technology. Bei der Entwicklung der 32-bit-MCUs wurde auf größtmögliche Kompatibilität zu den Vorgängermodellen der „x2“- Generation geachtet.

Zu den Neuerungen zählen die höhere Taktfrequenz von 32/48 MHz und ein interner 8-MHz-Oszillator, der ein schnelles Aufwachen aus den Stand-By- oder Sleep-Modes und einen energieeffizienten Betrieb des Bausteines ermöglicht. Erstmals ist auch eine Version in einem 176-Pin-Gehäuse verfügbar.

Die neuen, jetzt in Gehäusen mit wahlweise 64, 80, 100, 128 oder 144 Pins untergebrachten 16-Bit-MCUs bieten nicht nur bis zu 512 KByte internem Flash-Speicher und bis zu 30 KByte RAM, sondern haben auch eine niedrige Verlustleistung von 1,8 mW pro MIPS.

Features wie die dreistufige Pipeline ermöglichen der CISC-Architektur zudem hohe Verarbeitungsgeschwindigkeiten von bis zu 13 MIPS. Bei 20 MHz Taktfrequenz beträgt die minimale Befehlausführzeit gerade einmal 50 ns.

545ei0207