Vorderseite des NetSure 1415.

Vorderseite des NetSure 1415.Emerson Network Power

Laut Hersteller gehört es zu den ersten 400-VDC-Stromversorgungssystemen auf dem Markt; es ist für weltweiten Einsatz konzipiert. „Die Grenzen zwischen Telekommunikationsnetzwerken und IT Rechenzentren verlaufen zunehmend fließend und traditionelle Methoden zur Unterstützung von Infrastrukturen gewinnen an Bedeutung“, so Mark Murrill, Senior Marketing Manager der 400-VDC-Initiativen bei Emerson.

Mit den E-Sure-Gleichrichter-Modulen verfügt das DC-Stromversorgungssystem NetSure 4015 über eine Leistung von 30 kW bei einer Effizienz von mehr als 96 Prozent über einen breiten Betriebsbereich; der maximale Wirkungsgrad beträgt 97 Prozent.

 Das NetSure-400V-DC eignet sich für Rechenzentren, Telekommunikations- und Betriebsgebäudeanwendungen.

Das NetSure-400V-DC eignet sich für Rechenzentren, Telekommunikations- und Betriebsgebäudeanwendungen.Emerson Network Power

Das System wandelt eine dreiphasige AC-Eingangsspannung in eine geregelte DC-Ausgangsspannung um (336 V-400VDC). Das NetSure 4015 besteht aus drei Hauptkomponenten: einem Leistungsteil mit Gleichrichtern, einem Steuerungsteil mit Kontrollmodul und optionalen DC-Verteilerbaugruppen mit Sicherungselementen zum Anschluss der Verbraucher sowie Batterieanschlussbaugruppen, um die Anforderungen für verschiedene Anwendungen zu erfüllen. Alle Systemkomponenten passen in ein IT-Standardrack mit 24 oder 42 HE. Eine werkseitige Integration senkt die Installationsdauer am Standort.

Emerson Network Power ist außerdem Mitglied bei E-Merge-Alliance, einem offenen Branchenverband, der Standards für die weitere Verbreitung von DC-Stromversorgungslösungen in Betriebsgebäuden entwickelt.