Die EnOcean GmbH, Oberhaching bei München, erhält 4,5 Mio. € von ihren Investoren, zu denen unter anderem Wellington Partners und die 3i Group gehören. Mit dem Geld sollen weltweit neue Märkte ausgebaut werden, insbesondere in Asien. Zudem dient es der Weiterentwicklung der energieautarken Funktechnologie für energieeffiziente Systeme der Gebäudebranche. Die Investoren haben sich für diese Wachstumsfinanzierung entschieden, da der Markt für batterielose Funkmodule aufgrund stetig steigender Nachfrage hohe Wachstumsraten verzeichnet. Außerdem ist EnOcean nach eigenen Angaben mit rund einer halben Million abgesetzter Funkmodule Marktführer im Bereich der Funksensoren für Gebäude- und Industrieanwendungen. Das Geschäftsmodell des Unternehmens bleibt unverändert. EnOcean vertreibt als Entwickler und Hersteller energieautarke Funkmodule an OEM-Partner und adressiert so den Markt in seiner vollen Bandbreite. Der Zielmarkt ist weiterhin die Sensorik für nachhaltige Gebäude.