icp IBH HPS Franke Fiessler eks Dina Danfoss bundw bernstein Baumer B&R Automation24 AMK ABB
igus ics INDU koco Lenze
1966 bis 1975

Zeitstrahl_66

60 Jahre IEE – 1966 bis 1975

1966 landet unbeschadet die erste Sonde, drei Jahre später setzen die Astronauten Neil Armstrong und Edwin ‚Buzz‘ Aldrin einen Fuß auf den Mond. Auch die Automatisierungstechnik macht in den 60er und 70er Jahren große Sprünge.

 

1966

Mitte der 60er Jahre verwendet EIA erstmals die Schnittstelle RE 232-C zur Kommunikation zwischen einzelnen Rechnern.

1967: Dick Morley entwickelt die erste SPS ...

1967: Dick Morley entwickelt die erste SPS … Schneider Electric

1967

Robert ‚Dick‘ Morley entwickelt mit seinem Team die erste SPS: Modicon 084 – Schneider Electric

1969

... die Modicon 084

… die Modicon 084 Schneider Electric

1969 fasst ein Chip 64 Schaltkreise mit 664 Transistoren.

ARPANET, der Urvater des heutigen Internets, geht in Betrieb.

1970

Anfang der 70er Jahre startet die Entwicklung der feldorientierten Regelung.

BBC und Hoffmann-La Roche beginnen mit der Entwicklung von Flüssigkristall-Anzeigen (LCD).

Erste Sicherungsautomaten im Format 17,5 mm Breite und 68 mm Höhe kommen auf den Markt – ABB Stotz Kontakt

Leuze fertigt die erste Infrarot-Lichtschranke mit GaAs-Halbleiter als Lichtquelle und eingebautem Netzteil für 220 V.

Inzwischen passen 14 000 Schaltelemente auf einen Chip (17 mm²).

1970: erster Frequenzumrichter auf dem Markt

1970: erster Frequenzumrichter auf dem Markt Danfoss

Danfoss bringt die ersten Frequenzumrichter auf den Markt.

1971

Vorstellung des ersten, erstmals industriell hergestellten Mikroprozessors ‚Intel 4004‘, ein 4-Bit-Mikroprozessor. Auf einem 10 mm² großen Siliziumplättchen enthielt er das Äquivalent von 2 250 Transistoren und besaß eine Leistungsfähigkeit, die mit der des Großrechners ENIAC (1946) vergleichbar war. Dieser benötigte allerdings eine Stellfläche von 140 m².

1972

Ken Thompson und Dennis Ritchie entwerfen die Programmiersprache C für das neu entwickelte Betriebssystem Unix.

1973

1971: Erster industriell hergestellter Mikoprozessor Intel 4004

1971: Erster industriell hergestellter Mikoprozessor Intel 4004 Intel

Beginn der Entwicklung von TCP unter Führung von Vinton Cerf und Robert Kahn an der Stanford University, die erstmals den Begriff Internet verwenden.

Sick nutzt Lichtleiter zum Erfassen kleiner Objekte bei engen Platzverhältnissen.

Ethernet wurde ursprünglich am Xerox Palo Alto Research Center (PARC) entwickelt. Eine Geschichte besagt, dass Robert Metcalfe ein Memo über das Potenzial von Ethernet an seine Vorgesetzten schrieb. Er leitete das Protokoll von dem auf Hawaii entwickelten funkbasierten Alohanet ab. Daher auch der Name Ether (Äther) Net. Metcalfe selbst sagt, dass Ethernet über mehrere Jahre entwickelt wurde und sich daher kein Zeitpunkt festmachen lässt.

1974

Die Firmen Schaller und Rechner bringen erste kapazitive Sensoren auf den Markt.

1975

Die berührungslose Messung mittels Ultraschall-Sensoren wird industrietauglich – Vega

  • igus
  • ics
  • INDU
  • koco
  • Lenze
  • icp
  • IBH
  • HPS
  • Franke
  • Fiessler
  • eks
  • Dina
  • Danfoss
  • bundw
  • bernstein
  • Baumer
  • B&R
  • Automation24
  • AMK
  • ABB
  • Leuze
  • Matrix
  • ecscad
  • mepsilon
  • msc
  • mtm
  • Peak
  • Pilz
  • Rittal
  • Rohde
  • Schunk
  • Sigmatek
  • TQ
  • VEGA
Loader-Icon
Leuze Matrix ecscad mepsilon msc mtm Peak Pilz Rittal Rohde Schunk Sigmatek TQ VEGA