Samsung Electronics hat den ersten 60-Nanometer 8-Gb NAND-Flash-Speicher für Datenspeicher-Medien wie Mobil-Festplatten mit kleiner Kapazität für tragbare Endgeräte entwickelt.


„Die Entwicklung im Bereich der NAND-Flash-Technologie verdoppelt die Kapazität weiterhin durchschnittlich alle 12 Monate,“ sagt Dr. Chang Gyu Hwang, Präsident und CEO des Geschäftsbereichs Semiconductor von Samsung Electronics. Um die neue Modellrechnung des Speicherwachstums (New Memory Growth Model) zu belegen, die er auf der ISSCC-Konferenz im Jahr 2001vorgestellt hat, erklärt Dr. Hwang, „Die Branche hat miterlebt, wie die Kapazitäten von 256 Megabit (Mb) im Jahr 1999 auf 512Mb im Jahr 2000, auf 1Gb im Jahr 2001, auf 2Gb im Jahr 2002, auf 4Gb im Jahr 2003 und jetzt auf 8Gb im Jahr 2004 angewachsen sind.“ Die 60-nm-Prozesstechnologie von Samsung erreicht Zellgrößenreduzierung von etwa 30 Prozent gegenüber dem 4Gb NAND-Flash-Speicher mit 70nm, der letztes Jahr entwickelt wurde. Das Ergebnis ist die weltweit kleinste Bitspeicherzelle mit 0,0082µm².


Der 8Gb-NAND-Flash-Speicher wird es ermöglichen, bis zu 16 Gigabytes (GB) auf einer einzigen Speicherkarte zu speichern, was bis zu 16 Stunden Video in DVD-Qualität entspricht oder 4000 MP3-Audiodateien (mit fünf Minuten pro Titel).