CMS

Abkürzung für: Compliance Management System / Certificate Management System
Definition: Ein CMS bezeichnet die Gesamtheit der in einer Organisation eingerichteten Maßnahmen, Strukturen und Prozesse, um Regelkonformität sicherzustellen. Eine Prüfung und Zertifizierung eines CMS gemäß ISO 19600 durch eine unabhängige Stelle („Third-Party") hat Vorteile und verhindert Betriebsblindheiten und Interessenskonflikte, die sich bei einer rein organisationsinternen Überprüfung des Systems zwangsläufig einstellen, und stärkt somit die Aussagekraft und Validität des Prüfergebnisses. Regelmäßige Audits durch eine externe Zertifizierungsorganisation stärken das Managementsystem, indem sie einen unabhängigen und neutralen Blick auf das CMS ermöglichen, und dazu beitragen, den erforderlichen Druck von außen auf die Einhaltung der Anforderungen aufrechtzuerhalten.
Kategorien: Allgemeines,Normen,Organisation
Loader-Icon