Anzeige

CRC

Abkürzung für: Cyclic Redundancy Check – zyklische Redundanzprüfung
Definition: Dieses Prüfverfahren fügt jedem Datenpaket vor der Speicherung oder Übertragung zusätzliche Redundanz in Form eines CRC-Werts zu, um Übertragungsfehler erkennen zu können. Ein Empänger wendet zur Überprüfung der Daten dasselbe Berechnungsverfahren auf den Datenblock einschließlich des angefügten CRC-Werts an. Ist das Ergebnis null, gilt der Datenblock als unverfälscht. Im Idealfall kann das Verfahren sogar die empfangenen Daten selbständig korrigieren, um eine erneute Übertragung zu vermeiden.
Kategorie: Datentechnik
Loader-Icon