DRAM

Abkürzung für: Dynamic Random Access Memory
Definition: Dynamisches RAM (Random-Access Memory) bezeichnet eine Technologie für einen elektronischen Speicherbaustein mit wahlfreiem Zugriff, der hauptsächlich in Computern eingesetzt wird. DIe Speicherzelle ist dabei ein Kondensator, der entweder geladen oder entladen ist. Über einen Schalttransistor wird er zugänglich und entweder ausgelesen oder mit neuem Inhalt beschrieben. Der Speicherinhalt ist flüchtig, das heißt die gespeicherte Information geht bei fehlender Betriebsspannung oder zu später Wiederauffrischung verloren. Letzteres erfolgt durch zyklisches Lesen aller Speicherzellen in bestimmten Zeitintervallen.
Kategorien: Bauelemente,Datentechnik
Loader-Icon