GPIO

Abkürzung für: General-Purpose Input/Output
Definition: GPIOs haben keine eindeutig vordefinierte Funktionsbelegung und sind zunächst standardmäßig unbenutzt (hochohmig). Solch ein universeller Ein-/Ausgang ist ein digitaler Signalpin eines IC-Bausteins, dessen Verhalten vom Benutzer zur Laufzeit gesteuert werden kann. Beispielsweise kann ein GPIO als digtaler Schaltausgang wirken und während des Betriebs als PWM-Eingang umkonfiguriert werden. GPOIs können mit nachgeschaltetem Treiber sämtliche Schnittstellen bilden (I2C, SPI, USB, BT, UART u.v.a.) und manche ADC verwenden einen GPIO als GND.
Kategorien: Programmierung,Schaltungstechnik
Loader-Icon