GPRS

Abkürzung für: General Packet Radio Service
Definition: Der Mobilfunkstandard GSM für Telefonie und Datenübertragung hat sich durch verschieden Technologien (Leitungs- oder Paketvermitteltung, Kanalbündelung, Modulationsverfahren) insbesondere bezüglich hoher Datenraten stark weiterentwickelt. GPRS ist Nachfolger von HSCSD , nutzt GMSK als Modulationsverfahren und erreicht paketvermittelt bei einer Parallelnutzung von maximal 8 Kanälen theoretisch 171,2 kBit/s, real jedoch Datenraten von 40,2 kBit/s im Downlink und 13,4 kBit/s im Uplink. Eine ständige Verbindung dieses 2G-Übertragungsverfahrens ist möglich, ebenso die gleichzeitige Übertragung von Sprache und Daten. Die Abrechnung erfolgt nach genutzter Bandbreite oder übertragener Datenmenge. Unmittelbare Weiterentwicklung ist EDGE.
Kategorien: Funktechnik,Normen
Loader-Icon