GTL

Abkürzung für: Gas-to-Liquids
Definition: Das GTL-Verfahren dient zur Herstellung synthetischer Kraftstoffe und soll als Kraftstoff-Ersatz oder -Beimischung dienen. Im Prozess wird Erdgas durch Zufuhr von Sauerstoff und Wasserdampf zu Synthesegas umgewandelt und anschließend durch Cracken und Isomerisierung in flüssige Kohlenwasserstoffe umgewandelt.
Kategorien: Automotive,Energie
Loader-Icon