MLCC

Abkürzung für: Multilayer Ceramic Chip Capacitor
Definition: Bei mehrlagigen Keramikkondensatoren in Chip-Bauform bilden dünne Keramikscheiben ein extrem durchschlagsfeste und stabiles Dielektrikum. Oberflächlich gesinterte Metallelektroden bestehen aus Nickel oder Silber-Palladium und sind seitlich kontaktiert. Die günstigen unipolaren MLCCs haben insbesondere bei Frequenzen größer 100 kHz geringe Impedanzen und sehr kleine ESR-Werte - ideal für HF-Anwendungen.
Kategorie: Bauelemente
Loader-Icon