Anzeige

PLC

Abkürzung für: Powerline Communication
Definition: PLC (auch 'Digital Powerline' (DPL), Power-LAN)  steht für Datenübertragung über das Stromnetz. Die CENELEC-Norm EN 50065-1 beschränkt das nutzbare Frequenzspektrum ursprünglich auf 3 bis 148,5 kHz, die Norm IEEE-1901-FFT hingegen verwendet die OFDM mit schneller Fourier-Transformation (FFT). Steckdosenadapter realisieren per Trägerfrequenzverfahren eine Ethernet-Schnittstelle zwischen Router und Endgeräten (Aufmodulation des Datensignals auf die Stromleitung mit 2 bis 68 MHz). Eine Vielzahl an Signalen wird gleichzeitig phasen- und amplitudenmoduliert auf einer Trägerfrequenz übertragen (Frequenzmultiplexverfahren). Die Aufteilung auf mehrere Kanäle senkt dabei die Störanfälligkeit und ermöglicht Fehlerkorrektur- und Interleavingverfahren.
Kategorien: Datentechnik,Energie,Funktechnik,Normen,Signalverarbeitung
Loader-Icon