PMD

Abkürzung für: Photonic Mixing Device, Photomischdetektor
Definition: ein nach dem Lichtlaufzeitverfahren arbeitender optischer Sensor, der selbst moduliertes Licht aussendet und dann die Laufzeit (Time of Flight) misst. Ermöglicht hochselektives, störungsunabhängiges arbeiten. Siehe auch ToF-Sensor
Kategorie: Automotive
Loader-Icon