PSU

Abkürzung für: Polysulfon
Definition: Polysulfone sind thermoplastische Hochleistungskunststoffe mit hoher Zähigkeit sowie herausragender Wärme- und Oxidationsbeständigkeit. Sie sind hydrolysebeständig gegen wässrige wie auch alkalische Medien und haben gute elektrische Eigenschaften. Aufgrund hoher Material- und Verarbeitungskosten werden Polysulfone nur in speziellen Anwendungen benutzt, häufig als überlegene Alternative zu Polycarbonaten. Polysulfon (PSU), Polyethersulfon (PES) und Polyphenylensulfon (PPSU) kommen in elektrischen Geräten (Steckverbinder), im Fahrzeugbau und der Medizintechnik zum Einsatz.
Kategorien: Bauelemente,Materialien
Loader-Icon