ROS

Abkürzung für: Robot Operating System
Definition: ROS ist ein flexibles Framework zum Schreiben von Robotersoftware. Es ist eine Sammlung von Tools, Bibliotheken und Konventionen, die die Erstellung komplexer und robuster Roboterverhalten auf einer Vielzahl von Roboterplattformen vereinfachen sollen. Die Erstellung einer wirklich robusten Universal-Robotersoftware ist schwierig. Aus der Sicht des Roboters variieren Probleme, die für den Menschen trivial erscheinen, häufig sehr unterschiedlich zwischen Aufgaben und Umgebungen. Infolgedessen wurde ROS von Grund auf entwickelt, um die Entwicklung kollaborativer Robotik-Software zu fördern. Die Entwicklung begann 2007 am Stanford Artificial Intelligence Laboratory im Rahmen des Stanford-AI-Robot-Projektes (STAIR). Seit 2013 beschäftigt sich das ROS Industrial Consortium mit der Förderung und Unterstützung von ROS für Anwendungen in der Industrierobotik. Hauptbestandteile und -aufgaben von ROS sind Hardwareabstraktion, Gerätetreiber, oft wiederverwendete Funktionalität, Nachrichtenaustausch zwischen Programmen oder Programmteilen, Paketverwaltung, Programmbibliotheken zum Verwalten und Betreiben der Software auf mehreren Computern. Auch im Bereich autonomes Fahren kommt ROS zum Einsatz.
Kategorien: Automatisierung,Automotive,Organisation,Programmierung
Loader-Icon