WPC

Abkürzung für: Wireless Power Consortium
Definition: Das 2008 gegründete Wireless Power Consortium ist eine offene, kollaborative Gruppe bestehend aus mehr als 600 Mitgliedsunternehmen aus der ganzen Welt. Gemeinsames Ziel ist eine weltweite Kompatibilität aller drahtlosen Ladegeräte und drahtlosen Stromquellen. WPC pflegt und entwickelt Standards für eine Vielzahl verschiedener drahtloser Stromversorgungsanwendungen. Das beinhaltet den Qi-Standard für Smartphones und andere tragbare Mobilgeräte (heute bis zu 15 W, zukünftig bis zu 60 W bei großer Positionierungsfreiheit). Der kabellose Küchenstandard bewältigt Leistungen von 200 bis 2.200 W, während der Standard für mittlere Leistung eine einfache, kostengünstige Lösung mit einer Leistung von 30 bis 65 W für Elektrowerkzeuge, Staubsaugerroboter, E-Bikes und andere batteriebetriebene Geräte darstellt, für die keine Kompatibilität mit dem Qi-Standard erforderlich ist.
Kategorien: Energie,Normen,Organisation
Loader-Icon