Je nach Bedarf lassen sich die Anlagen mit unterschiedlichen Filtereinheiten oder mit Aktivkohle bestücken. Anwender können jedes Gerät mit bis zu vier Erfassungselementen wie Absaugarmen oder Schläuchen bestücken. Alternativ kann die Maschine als zentrale Absauganlage für mehrere Arbeitsplätze dienen. Aufgrund der integrierten Unterdruck-Konstanthaltung Ecoflow CS sowie wählbaren Druckbereichen passt sich die Absaugleistung der Filteranlage automatisch an die notwendige Schadstofferfassung an. So reduziert sich etwa die Saugleistung automatisch, wenn nur zwei Absaugstellen aktiv sind. Dazu kommt diverses Zubehör, u.a. Fußschalter zum Ein- und Ausschalten, Absaugschläuche verschiedener Längen, Y-Schlauchstücke, Muffen, Reduzierungen oder eine Konsole zur Installation von Absaugarmen direkt auf der Anlage.

Productronica 2019: Halle A4, Stand 549