Informationsseminar bei AAT Aston rund um die Absaugung und Filtration von Gefahrstoffen in der Luft in der Elektronikfertigung.

Informationsseminar bei AAT Aston rund um die Absaugung und Filtration von Gefahrstoffen in der Luft in der Elektronikfertigung. AAT Aston

Das Seminar war bereits nach wenigen Tagen ausgebucht. Der technische Verkaufsleiter von ULT, Wolfgang Richter, referierte darüber, welche Gefahrstoffe in der Luft bei der Elektronikfertigung im allgemeinen zu finden sind und welche Möglichkeiten vorhanden sind, um diese Stoffe erfolgreich zu erfassen und zu filtern. Auch auf die gesetzlichen Bestimmungen wurde eingegangen.

Am Nachmittag wurde speziell auf die Lötrauchemissionen beim Weichlöten eingegangen. Hier wurde über einen Untersuchungsbericht der Berufsgenossenschaft für Arbeitsschutz berichtet, der sich eingehend mit der Absaugung und Filtration beim Handlöten befasst. Wolfgang Richter konnte mit seinen Vorträgen  den Teilnehmer deutlich aufzeigen, welche Gefahrstoffe in der Luft bei der Elektronikindustrie vorhanden sind und welche effizienten Lösungsmöglichkeiten es gibt.

Nach den Vorträgen hatten die Teilnehmer die Möglichkeit sich im Applikations-Zentrum von AAT Aston umzusehen und bestimmte Geräte genauer unter die Lupe zu nehmen. Aufgrund des sehr großen Interesses zieht AAT Aston ein weiteres Seminar mit dem gleichen Thema in Betracht. (Dana Girstl, AAT Aston)