Das 3,5 mm × 3,75 mm große FCQFN-Gehäuse der Abwärtwandler von Maxim reduziert das hochfrequente Rauschen der Schaltknoten und eliminiert Bonddrähte, um den Durchlasswiderstand des MOSFET-Schalters zu senken und den Wirkungsgrad zu erhöhen. Die vorgestellten Bauelemente sind pin-kompatibel für vier, sechs und acht Ampere zur flexiblen Leistungsregelung. Alle ICs verfügen über Spread-Spectrum-Modulation, hohe Schaltfrequenz, forcierte PWM und Skip-Modus-Betrieb für gute Performance.

Die von Maxim vorgestellten Abwärtswandler und Regler MAX20004/6/8, MAX20034 und MAX20098 bieten niedrigen Ruhestrom, verbessertes Rauschverhalten und geringe EMV.

Die von Maxim vorgestellten Abwärtswandler und Regler MAX20004/6/8, MAX20034 und MAX20098 bieten niedrigen Ruhestrom, verbessertes Rauschverhalten und geringe EMV. Maxim Integrated

MAX20004, MAX20006 und MAX20008sind Hochspannungs-Synchronwandler mit integrierten High-Side- und Low-Side-MOSFETs und mit Schaltwiederständen von 38 beziehungsweise 18 mΩ. Bei MAX20098 und MAX20034 handelt es sich um Synchron-Abwärtsregler (200 kHz bis 2,2 MHz), die mit Eingangsspannungen von 3,5 V bis 36 V arbeiten. Bei letzterem arbeitet ein Ausgang als fester 5-V- oder 3,3-V-Ausgang, während der zweite Ausgang zwischen 1 V und 10 V einstellbar ist.