Die RWK 3062-Netzdrosseln sind für 500 bis 690-VAC-Netze mit Nennströmen von 1,5 bis 870 A ausgelegt.

Die RWK 3062-Netzdrosseln sind für 500 bis 690-VAC-Netze mit Nennströmen von 1,5 bis 870 A ausgelegt. SE Spezial-Electronic

Die RWK-3044-Netzdrosseln sind für 380- bis 415-VAC-Netze mit Nennströmen von 2 bis 1000 A ausgelegt.

Die RWK-3044-Netzdrosseln sind für 380- bis 415-VAC-Netze mit Nennströmen von 2 bis 1000 A ausgelegt. SE Spezial-Electronic

Die RWK-3044-Netzdrosseln sind für 380- bis 415-VAC-Netze mit Nennströmen von 2 bis 1000 A ausgelegt, die RWK 3062-Baureihe für 500 bis 690-VAC-Netze mit Nennströmen von 1,5 bis 870 A. Die Impedanz beträgt dabei 4 beziehungsweise 2 %.

Beide Produktreihen werden als Open-Frame IP00 angeboten und können bei Umgebungstemperaturen bis +45 ohne beziehungsweise bis +100 °C mit Derating betrieben werden. Sie werden vom Power-Quality-Simulator Schaffner PQS3 unterstützt.

AC-Netzdrosseln bieten eine vergleichsweise kostengünstige Lösung, um Oberschwingungsströme zu reduzieren, Einschaltströme zu begrenzen und Frequenzumrichter (FU) zu schützen. Die neueste Generation der RWK-3044- und RWK-3062-Serien trägt zur Verbesserung des Leistungsfaktors und der Qualität des Eingangsstroms (Schwingungsform) bei. Weiterhin hilft sie Anwendern dabei, gefährliche Kommutierungseinbrüche zu reduzieren, die elektrische Infrastruktur zu entlasten, den Lebenszyklus von elektrischen Geräten zu verlängern und die Energiekosten zu senken.