Advantech unterstützt ab sofort den neuen Computer-On-Modul Standard Qseven. Das Qseven Konsortium wächst damit auf insgesamt 11 aktive Mitglieder an.
Die Qseven-Plattform, initiiert von congatec und Seco, wurde speziell mit Blick auf die neueste Low-Power-Prozessortechnologie und die Nachfrage nach kleinen Abmessungen entwickelt. Mit einer im Standard festgeschriebenen maximalen Leistungsaufnahme von 12 Watt ist das neue Format vor allem für Hersteller batteriebetriebener, mobiler Applikationen interessant.
“Wir sehen ein starkes Wachstum bei ultramobilen Anwendungen” stellt Jeff Chen, CTO bei Advantech fest. “Qseven ist die ideale Plattform für diesen Markt. Ich bin überzeugt davon, dass sich Qseven zum globalen Industriestandard entwickeln wird.“
Gerhard Edi, Vorstand der congatec AG und damit Wegbereiter der Qseven-Initiative, ergänzt: „Dank der enormen Unterstützung durch zahlreiche Hersteller von Embedded-Lösungen ist Qseven schon heute de facto ein Industriestandard. Für uns ist Qseven eine fantastische Plattform für neue Applikationen im Bereich mobiler und batteriebetriebener Systeme, für die andere aktuelle Lösungen nur wenig geeignet sind“.
Derzeit aktive Mitglieder des Qseven-Konsortiums:
· Advantech
· ASEM S.p.A.
· congatec AG
· DAVE Srl
· Grossenbacher Systeme AG
· Hectronic AB
· IEI
· MSC Vertriebs GmbH
· Portwell, Inc.
· Seco s.r.l.
· Transquil PC Ltd
Die Qseven Spezifikation wurde am 9.Juli.2008 veröffentlicht und steht kostenlos zum Download unter www.Qseven-standard.org zur Verfügung.