Die Gruppe wird künftig einheitlich unter der Markenbezeichnung Advantest auftreten und wie bisher Produkte und Dienstleistungen anbieten.

Durch die neue Unternehmensstruktur kann Advantest eine umfassende Palette von Testlösungen für die Entwicklung und Produktion sowohl von Speicher- als auch SOC-Bauteilen anbieten und mit Applikations-, Service- und Entwicklungsdienstleistungen ergänzen. Die finanzielle Stärke und die weltweiten R & D-Ressourcen – in Japan, USA, Europa und China – ermöglichen rasche Innovationen, so dass auf der Basis der bisherigen Erfolge weiterhin führende Produkte und Technologien entwickelt werden können.

Advantest verfügt über Vertriebs- und Servicestandorte in insgesamt 18 Ländern sowie über Produktionsstandorte in Japan, Malaysia, Süd-Korea, USA, Taiwan und China, so dass nun eine noch bessere lokale Betreuung der weltweiten Anwender möglich ist.

Außerdem startet Advantest sein Act-2014-Programm, das eine Reihe mittelfristiger Managementziele umfasst, mit denen das Unternehmen den Umsatz und Ertrag erhöhen sowie einen kombinierten Marktanteil bei Testern und Handlern von mehr als 50 % erzielen will. Die Unternehmensgruppe will diese Ziele bis 2014 erreichen. Mit Act-2014 soll die Konkurrenzfähigkeit des Unternehmens im Testermarkt erhöht sowie die Aktivitäten bei Bauteil-Schnittstellenprodukten und Dienstleistungen ausgeweitet werden. Darüber hinaus sollen gleichzeitig neue Geschäftsbereiche, wie Nanotechnologie, RF-Messgeräte, Bildanalysesysteme für die THz-Spektroskopie, MEMS-Relais und Medizintechnikanwendungen aufgebaut werden. Durch diese Anstrengungen will Advantest ein langfristiges Wachstum und Stabilität sicherstellen.