Das Protokoll unterstützt Kalibrierung, Diagnose und Datenübertragung über gewöhnliche dreiadrige Leitungen und dreipolige Steckverbinder. Die Bauelemente MAX14820 und 14821 sind die ersten Sensor/Aktuator-Transceiver von Maxim, die speziell für IO-Link Device-Applikationen entwickelt wurden. Beide Transceiver haben einen C/Q-Treiber on-board, die während des laufenden Betriebs über die SPI-Schnittstelle konfiguriert werden können. Es sind jedoch einige spezielle Designhinweise zu beachten, um nicht fälschlicherweise ein Wake-Up-Ereignis anzuzeigen. Die vierseitige Applikationsschrift 5151 befasst sich ausführlich mit dieser Thematik.