Auch in kleinen Anlagen lassen sich mit Tixi Alarmmodems kostengünstig Fernwartungs- und Fernwirkkonzepte realisieren. Die Geräte übertragen Daten über Mobilfunknetze, per Internet oder über das Telefonnetz und können über das entsprechende SPS-Protokoll direkt mit Anlagensteuerungen kommunizieren. Bei Störungen alarmiert das Modem den Servicetechniker per SMS, Fax, E-Mail oder Express-E-Mail. Die integrierte Alarmkaskade sorgt dafür, dass die Meldung ihren Empfänger sicher erreicht.


Falls die Quittierung einer Meldung in einer vorgegebenen Zeit ausbleibt, werden weitere Empfänger informiert. Ein komfortabler Alarmeditor dient der Eingabe von Meldungsempfängern, Meldungstexten und Alarmen. Die Modems lassen sich außerdem für die klassische Fernwartung, zum Fernschalten und als Datenlogger nutzen. (mr)