Messeimpression all about automation Essen

Messe mit Maske: Die all about automation in Essen hat gezeigt, dass Messen mit Schutz- und Hygienekonzept stattfinden können. Untitled exhibitions

Seit März mussten alle Messen aufgrund von Corona abgesagt werden. Die all about automation in Essen am 9. und 10. September 2020 war daher für die Automatisierungsbranche keine Messe wie jede andere. Viel Lob gab es für die Umsetzung des Hygiene-und Schutzkonzeptes ‚#TheSafestPlaceToMeet‘. Bei der vor Ort durchgeführten Ausstellerbefragung gaben 96 % der Aussteller an, sich umfassend informiert, vorbereitet und subjektiv sicher gefühlt zu haben. Auf die Frage „Wie sehr haben die notwendigen Regelungen (Maske, Abstand, Hygiene) den Ablauf von Gesprächen negativ beeinflusst gaben 41 % ‚kaum‘ zu Protokoll, 51 % ‚mäßig‘ und 8 % ‚sehr‘. Viele Aussteller haben bereits virtuelle Messeformate getestet und betrachten sie als derzeit sinnvolle Ergänzung. Den persönlichen Kontakt und die intensiven Gespräche könne ein Web-Meeting aber nicht ersetzen.

Im Video: Das war die all about automation Essen

30 % weniger Besucher als 2017

119 Aussteller waren in Essen in diesem Jahr schlussendlich mit dabei, 18 % weniger als im Vorjahr. Die Besucherzahl war um 30 % geringer als bei der all about automation in Essen 2017, die eine vergleichbare Ausstellerzahl hatte wie die diesjährige Messe. Viele Unternehmen erlauben es ihren Mitarbeitern noch nicht, wieder eine Messe zu besuchen. Hier gilt es laut Veranstalter, durch erfolgreich umgesetzte Konzepte Vertrauen aufzubauen.

Tanja Waglöhner, Geschäftsführerin des Veranstalters untitled exhibitions: „Die Corona Pandemie wird uns noch lange Zeit begleiten und unser Leben einschränken. Es gilt, sich streng an die Hygiene- und Schutzvorschriften zu halten. Aber wir müssen und können auch wieder ins normalere Leben kommen und unter den neuen Vorschriften realisieren, was wichtig für die Industrie ist.“

Das Hygienekonzept wurde von Ausstellern und Besuchern voll akzeptiert und konsequent umgesetzt. Dem zur Easyfairs Gruppe gehörenden Veranstalter ist es wichtig, dies auch offiziell zu dokumentieren und höchste Standards anzusetzen. SGS, ein Inspektions-, Prüf-, Test- und Zertifizierungsunternehmen, hat das Sicherheits- und Hygienekonzept der all aboutautomation während der Messelaufzeit geprüft und zertifiziert.

Messe mit Maske selbst erleben

Wer selbst erfahren möchte, wie eine Messe in Zeiten von Corona abläuft, kann dies am 23. und 24. September in Chemnitz erleben. Was Sie dort erwartet, finden Sie in unserem E-Paper ab Seite 27 oder unter dem Download-Link am Ende des Artikels. Auch für ein kostenloses Ticket ist gesorgt. Folgen Sie einfach diesem Link.